Heute möchte ich dich einladen deine Selbstliebe zu erwecken…

Selbstliebe erwecken…?

Genau! Dieser Same steckt seit jeher in dir, in jedem Menschen…​​ 

​​Erinnere dich an kleine Babies die ganz fasziniert von ihrem Körper sind, ihn erforschen, mit ihrem Körper spielen, dabei lachen und jauchzen, sie spielen mit ihren Gliedmaßen und können sich darin so richtig verlieren.

Wachstum findet wie von selbst statt

Sie sind ganz im Moment, im Hier und Jetzt… Es gibt kein gestern, kein morgen und dennoch findet Wachstum und Entwicklung statt. Ganz wie von selbst.

​Da gibt es kein, wäre alles doch anders, besser, schlanker, kräftiger …

Wertschätzung des eigenen Seins


Selbstliebe, die Wertschätzung des eigenen Seins hat weder was mit Egoismus noch mit Narzissmus zu tun. 

Selbstliebe ist ein starkes Wort. Vorallem die Liebe macht es dazu.

Erinnere dich an Momente, an denen du mit dir und der Welt zufrieden warst. Auch das ist Selbstliebe.

Wie fühlte sich Selbstliebe also an?

Verliebt ins Leben, verliebt in mich? Verliebt in meinen Körper, verliebt in meine Gedanken, in mein Tun?

Was braucht es, um Selbstliebe zu leben?

Es braucht nur einen Hauch von Zuversicht… 

Dieser Hauch, der einem Samen entspricht, der schon ewig in dir enthalten ist, um den du dich nun bewusst zu kümmern beginnst, auf ihn acht gibst, ihn bewahrst vor Überschwemmung oder Austrocknung.

Ein Same, der nun durch dich zu einem Pflänzchen heranwächst.

Du dieses weiterhin bewahrst vor Stürmen und anderen Situationen, die den Wachstum dieses Wunders behindern… 

Was braucht es, um Selbstliebe zu leben?

Tauche ein in diese Frage und lausche den Antworten deines Herzens.

Achte auf die ersten Impulse, die dir dein Herz offenbart, die aus deiner Tiefe heraus auftauchen. Fühle wie sich diese Aspekte, Impulse, wie sich diese Antworten für dich anfühlen. Wenn du möchtest, notiere sie dir.

Dein Plan

Und nun nimm einen Punkt aus deinen Antworten heraus. Eine deiner Antworten, die sich für dich leicht in deinen Alltag integrieren lässt. Eine, die sich für dich gut anfühlt, dich begeistert und erfüllt. Nähre diese nun täglich. Mach dir Postits, klebe sie auf deinen Computer, in dein Badezimmer auf den Spiegel, in die Küche auf deinen Kühlschrank.

Und fühle erneut diesen Aspekt mit deinem ganzen Körper, mit deinem ganzen Sein.

Ein ja zu den Widerständen

Es gibt Tage, an denen es sehr leicht ist , aus der Selbstliebe heraus zu handeln, diese zu fühlen. Und dann gibt es wieder Momente, an denen es scheinbar keinen Zugang dazu gibt. An denen der Widerstand, die Ablehnung zu sich selbst intensiver und größer erscheint und die Selbstliebe wieder in weite Ferne rückt.

Good News

Selbstliebe bedeutet nicht, die ganze Zeit strahlend durch die Gegend zu laufen und „nur“ gut drauf zu sein.

Selbstliebe bedeutet auch, die eigenen Widerstände anzunehmen, zu fühlen, sich darauf einzulassen, sich selbst zuzuhören, sich selbst zu sehen und wahrzunehmen, ohne sich dafür zu verurteilen, sich zu bewerten.

Selbstliebe bedeutet, genau diese Gefühle willkommen zu heißen, sie zu beobachten, wie ein Forscher, der andere Aspekte des Seins erforscht. Selbstliebe bedeutet, den Widerstand zu umarmen und so die Schärfe daraus zu nehmen…

Meditation „Die Weite des Herzens“

Sehr gerne kannst du auch bei der heutigen Inner Peace Meditation teilnehmen.

Wir treffen uns heute, Mittwoch, den 03. Februar um 19:00 Uhr im online Meditationsraum.

Und hier ist dein Anmeldungs-Link:

Inner Peace Meditation

Ich freue mich auf unser gemeinsames Sein!

Hinterlassen Sie einen Kommentar