Nica Schuemie

Die sanfte Transformation …

Ich höre es schon im Energiefeld…
Zum dritten Mal führe ich die Klangschale ca. 20 cm oberhalb des Körpers mit kreisenden Bewegungen entlang. Ein hoher Ton, ist neben dem tiefen, warmen Ton wahrnehmbar. In gewissen Bereichen des Energiefeldes verstärkt sich dieser hohe Ton wie von selbst. Ich nehme diese Bereiche wahr, ohne darauf näher einzugehen. „Den ganzen Blick, auf den kommt es an,“ rufe ich mir im Stillen in Erinnergung. „Möge sich alles nun mit Leichtigkeit, zum höchsten Wohle meines Klienten lösen – ich danke dafür.“
Schon nach dieser klanglichen Einstimmung bemerke ich, wie mein Klient entspannter ist.

Energetische Blockaden lösen sich…

Ein ganz eigener Raum entsteht durch diese energetische Klangarbeit, in der am Körper die verschieden großen und dadurch auch in der Tonhöhe variierenden Schale aufgelegt werden. Ganz fein verbinden sich die Klänge miteinander, bauen sich sanft auf und spiegeln so im Klang den ganz eigenen, energetischen Zustand des Klienten wider.

Ich liebe diese sanfte Arbeit, in der die Schwingungen der Klänge den Körper durchfluten und sich so die energetischen Blockaden mit Leichtigkeit und Sanftheit, als wäre es das einfachste auf der Welt, lösen.

 

Jeder hat seinen ganz eigenen Klang…

Am Klang jeder einzelnen Schale erkenne ich, wie die Energie im Körper mehr und mehr zu fließen beginnt, das rhythmische Anklingen lassen der Schalen etwas ganz eigenes entstehen lässt.
Immer länger hallen die Klänge nun nach, ein Klangbad, das den Verstand wie von selbst zur Ruhe bringt, Entspannung erlaubt, und dennoch den gesamten Körper und Geist energetisiert und wieder in den natürlichen Fluss des Seins bringt, so frei und ungehindert fließt nun die Energie.

Der ganze Raum ist von diesen harmonischen Klängen durchflutet.
Ein Gefühl der Leichtigkeit und tiefen Ruhe durchflutet auch mich, während dem diese Harmonie immer leiser wird und schließlich sanft verklingt. Magische Stille erfüllt den Raum. Welch Qualität diese Stille nun hat. Keine Gedanken sind hörbar. Einfaches Sein – entspanntes, losgelöstes Sein. Impulse tauchen auf, Ideen entspringen aus dem scheinbaren Nichts.

Losgelöst und frei…

Mein Klient nimmt einen tiefen Atemzug, öffnet langsam seine Augen. Dieser Blick – jedesmal berührt mich dieser Moment ganz tief. Es ist ein so reiner, klarer, tiefer Blick, wo die Seele schaut – erkennt – weiß – so ganz ohne Worte und mir dann noch ein strahlendes Lächeln schenkt.

„Jetzt einfach wirken lassen und genießen,“ flüstere ich.

Viel leichter, ganz im Fluss und entspannt fühlt sich mein Klient nun an. Auch der Verstand ist ruhig und klar.
Vieles durfte sich lösen, einfach so, mit Leichtigkeit, davon getragen von den magischen Klängen des eigenen Seins, ganz sanft und dennoch in berührender Tiefe.