Nica Schuemie

naijam

k-naijam_01_05_14Endlich ist es soweit…. seit Monaten – nein, eigentlich seit Jahren versuche ich meine Arbeit in Worte zu fassen. Und wie es eben mit dem *VERSUCHEN* so ist, hat es bis heute nicht wirklich geklappt. Deswegen: Heute tue ich es! Und das bringt mir schon ein Schmunzeln über die Lippen. Ich möchte euch gerne erzählen, wie ich meine *Arbeits-Namenserkennung* oder vielleicht sogar Namensschenkung *naijam* erhielt. Eines Tages widmete ich mich in einer meiner Morgenmeditationen der Absicht, einen Namen für meine Arbeit zu erhalten.

Als ich so auf meinem Meditationskissen saß, mein Atem tief und ruhig wurde, Raum und Zeit in den Hintergrund traten, nahm ich sanft den Namen naijam wahr.

Naijam?

Ich lies diesen Namen in mir wirken. Eigenartig. Dieser Name hatte etwas an sich, das mich sofort berührte. Mit meinen Lippen formulierte ich leise dieses Wort nai-jam. nai-jam, naiii-jammmm, ich spielte mit diesem Wort und spürte, wie es auf meinen Körper wirkte.

Die Energie des nai- zog in meinen Kopf und darüber hinaus in die geistige Welt, das -jam zog wiederum genau dieses Gefühl von *oben* durch den Körper, tief in die Zellen, über mein Becken,(ich saß am Meditationskissen), tief in die Erde hinein. Das ist es! Ich war begeistert! Genau diese Verbindung ist das, was meine Arbeit auf den Punkt bringt! Die eigene Entfaltung, endlich von oben auf die Erde bringen. nai- schenkt mir KLARHEIT, das jam- bringt diese Klarheit über meinen Körper, über das TUN auf den Boden. Das nai- verbindet mich mit dem Geistigen, Spirituellen, das jam- verbindet mich mit dem Leben, schafft Entfaltung hier, genau da, wo ich bin.
Innerlich sehr berührt und erfüllt bedankte ich mich in meiner Meditation für diese Eingebung. Genau das spiegelt meine Arbeit wieder. Den Raum zu schaffen, indem Menschen ihre Energie erkennen und wahrnehmen können, sie mit Leichtigkiet fließen lassen und für sich zu nützen lernen, in Verbundenheit mit ihren geistigen Fähigkeiten und dies dann auch auf die Erde bringen. Ihren Ausdruck mit Vertrauen und Hingabe leben.
Oft wurde ich gefragt, was denn die Bedeutung dieses Wortes sei. Also begann ich im Nachhinein den einzelnen Buchstaben eine Bedeutung zu schenken. Und folgendes kam dabei heraus:
naijam steht für *N*eugier und Offenheit sich selbst und dem Leben gegenüber, für *A*ufmerksamkeit und *I*ndividualität, für ein *Ja* zum Leben in allen Formen und einer großen Portion *M*ut, sein Innerstes zu leben.