Nica Schuemie

Meditationskurs Frühling

Eintauchen ins Leben – jetzt

Wie ich diese Jahreszeit liebe!

Barfuß genieße ich jeden Morgen unseren Garten, immer wieder erstaunt es mich, wie weich und sanft der Rasen ist. Zarte kleine Gänseblümchen recken und strecken sich aus dem dichten Gras hervor. Hellblaue wie dunkelblaue Veilchen sprießen aus den unterschiedlichsten Plätzen in kleinen Grüppchen und die zarten, gelb strahlenden Primeln verleihen dem Garten einen ganz besonderen Glanz. Auch die Vögel wecken mich nun schon ganz früh mit ihren „gute Laune“ verbreitenden Frühlingsliedern – sie begrüßen mich, hüllen mich ein mit ihren Gesängen. Welch bunte Vielfalt sich mir zeigt.

Gleichzeitig spüre ich eine enorme Kraft die in den Ästen der Sträucher und Bäume steckt. Kurz vor dem Erblühen, welch unsichtbare Energien da wirken. Auch in mir spüre ich wieder Neues emporsteigen. Diese Energien durchfluten mich mal sanft, mal auch ganz wild und roh mit voller Kraft. Sie fordern meinen Ausdruck. Nein, nicht die Energien fordern, sie fördern und unterstützen genau jetzt auch meine Entfaltung, mein Erblühen! „Zeige dich“, rufen sie mir zu! „Wir unterstützen dich!“, hallt es von anderer Seite.

Ja! Getragen von den Energien des Frühlings, die meinen Ausdruck stärken – so sensibel wie in dieser Zeit des Erblühens und Wieder-Erwachens ist meine Stimme das ganze Jahr nicht. Ganz klar zeigt sie mir, wo ich meine Kräfte schonen soll, genauso wie sie mich leitet frei heraus meinen kraftvollsten Ausdruck zu leben.

Die Natur macht es mir vor, die Schönheit und Einzigartigkeit jeder noch so kleinen Blüte, die scheinbar mühelos aus dem Boden wächst wahrzunehmen.

Und ich erinnere mich, wie einzigartig und zauberhaft des Lebens ist.

2 Comments

  1. Veröffentlich von Annemarie am März 31, 2016 um 9:44 pm

    Nica, danke für deine immer wieder schönen Gedanken und Erfahrungen, die auch mich anregen, achtsam und aufmerksam durch mein Leben zu gehen.

    Alles Liebe
    Annemarie

  2. Veröffentlich von Birgit,Corfu sister 2016 am Juli 11, 2016 um 2:18 pm

    Liebe Nica,
    ich schau immer wieder mal vorbei bei dir und den wunderbaren,liebevoll und achtsamen Texten,Erlebnissen.Es ist mir eine große Freude sie zu lesen.
    Habe vor 2Tagen auf einem Sommerfest einer spirituell orientierten Klinik ein neues Lied kennengelernt von Gila Antara,was ich gern hier teilen möchte:
    Ich bin eine Frau/ein Mann,ich habe die Gabe der Liebe.Sie wurde mir bei meiner geburt gegeben und kein Mensch,kein Tier und kein Wesen,kann sie mir jemals nehmen…das ist der Text,der hängen blieb…sooo wunderbar
    Birgit

Hinterlassen Sie einen Kommentar